Hallo und Namasté

Mein Name ist Heidi Ham.
Ich bin gelernte Chemielaborantin, Qualitätsmanagerin und Technische Betriebswirtin. Seit 2007 arbeite ich in einem weltweit agierenden Unternehmen in Tauberbischofsheim.

2013 war das Jahr, in dem meine Familie und ich bemerkten, dass mit mir "etwas nicht stimmt". Antriebslos zog ich mich immer mehr zurück, fühlte mich leer und ausgebrannt, konnte nicht mehr Durchschlafen und fand keine Freude mehr in Beruf und Leben. Tim Bendzko's Song "nur noch die Welt retten" hat mir einen Spiegel vorgehalten, der mir gezeigt hat, dass einiges falsch läuft bei mir. Mein Mann sagte zu mir: "Egal was, aber finde bitte etwas, damit es dir wieder besser geht und du endlich wieder du bist!". So begab ich mich auf meine Suche nach Erfüllung und Ruhe. Dabei las ich alles über Meditation, was mir in die Finger fiel und begann mit der täglichen Meditationspraxis. Beim Lesen stieß ich auch immer wieder auf die 4 Buchstaben YOGA. "Das ist nichts für mich", "dafür bin ich doch viel zu steif", ... ich fand gefühlte 100 Gründe, warum Yoga nichts für mich sein kann.

Aber meine Verzweiflung war groß. Und schließlich fand ich doch zum Yoga:
Und schon die 1. Stunde hat mir mein Aha-Erlebnis geschenkt.
Ich spürte eine sofortige Veränderung in mir, war schon irgendwie angekommen. Nach meiner 2. Stunde wollte ich genau wissen, warum mir Yoga so gut tut und habe mich spontan für die Ausbildung zur Yogalehrerin angemeldet. Noch in der Anfangsphase meiner Ausbildung war ich schon fast wieder "die alte", sah wieder Sinn und hatte Spaß am täglichen Leben und auch an meinem Job. Ich konnte mit dem täglichen Stress einfach viel gelassener umgehen.

Seit dem 04. Januar 2015 bin ich Yogalehrerin (600h-Ausbildung) und unterrichte seit diesem Moment leidenschaftlich gerne meine Gruppen und Einzelschüler in Hatha Yoga.  Und meine Reise in die Welt der Entspannung und des Yoga geht weiter. Ich kenne also Sinn- und Lebenskrisen und weiß wie es sich anfühlt, wenn man einfach nicht mehr kann und will. Mit psychosomatischen Begleiterscheinungen wie: nicht mehr Durchschlafen können, Rückenschmerzen, erhöhter Infektanfälligkeit, Magenkrämpfen, Spannungsgefühlen im gesamten Bauch- und Brustraum, Atembeschwerden, und vielen mehr.

Daher möchte ich gerne all meine Erfahrungen und mein Wissen weitergeben, damit auch andere Menschen, die in ähnlicher Situation stecken, von mir und meinen Erfahrungen profitieren können und sehen, dass es Lösungen gibt.
Mit meinem Angebot biete ich dir eine breite Palette, damit auch du den Einstieg in Entspannungstechniken finden kannst und deinen eigenen Weg findest und begeistert üben kannst.

Komme mit auf eine Reise zu mehr Ruhe, Gelassenheit, Leichtigkeit und Freude am Leben.

Herzliche Grüße

Heidi

Mein Werdegang

4. Januar 2015

Abschluss der 600-Stunden - Ausbildung zur Yogalehrerin im Yogahaus Würzburg

September 2016

Weiterbildung "Rückenyoga" - Yoga Vidya Zentrum im Allgäu

November 2016

Ausbildung zur Meditationsleiterin - Unit Yoga in Hamburg

Juni 2017

Abschluss meines Fernstudiums zur Entspannungstrainerin - Impulse e.V. in Wuppertal und Sindelfingen

September 2017

Ausbildung zum Yoga Personal Trainer - Unit Yoga in Wiesbaden

Oktober 2017

Ausbildung "Kinesio Taping" in der Akademie für Sport und Gesundheit in Stuttgart

Januar 2018

Ausbildung "Thai Yoga" mit Tobias Frank

März 2019

Ausbildung "Yoga und Krebs" mit Gaby Kammler (YogaUndKrebs Trainer)

Juni 2019

Ausbildung "Yin Yoga" mit Stefanie Arend

Mai / Juni 2019

Ausbildung Heil-Yoga für die Wechseljahre bei Maria Dienste

September 2019 - vrs. Oktober 2020

Fernstudium zum Fitnesstrainer A-Lizenz